AllgemeinSpielbericht SC Victoria Hamburg

Spielbericht SC Victoria Hamburg

Aufstellung Buchholz:

Tim BurgemeisterDanjuma Langer, Yasin Aytekin, Luca Wiechers, Simon Keisef (78.), 

Marc Eisenberg (63.), Tizian Backhaus, Alexandar Mucunski (63.), Jonas Fritz

Dominik Fornfeist (78.), Milaim Buzhala

Jakob Schulz (63.), Samuel Louca (63.),Luca Knobloch (78.), David Mrozek (78.)/(89.), Tunahan Polat (89.)

Torschützen:

1-0 Dominik Fornfeist (1.), 1-1 Schuhmann (47.)

Nachdem die Partie zwischen dem TSV Buchholz 08 und dem SC Victoria Hamburg in den vergangenen Wochen viermal an- und wieder abgesetzt wurde, konnte am 27.02. endlich auf der heimischen OKK gespielt werden.

Buchholz wollte sich in eine gute Ausgangssituation für die Meisterrunde verschaffen. Denn nach dem Spiel blieb nur noch das letzte und entscheidende Heimspiel gegen Osdorf übrig. Bei einer Niederlage muss ein Sieg gegen Osdorf her, bei einem Punktgewinn, reicht sogar ein Unentschieden gegen Osdorf. 

Zum Spiel: Vicky hatte Anstoß. Der Ball wurde zu Gerrit Pressel zurückgespielt. Dieser wurde umgehend von Milaim Buzhala und Dominik Fornfeist unter Druck gesetzt und vertändelte das Spielgerät. Erstgenannter spitzelte das Leder zu Fornfeist, der den Keeper Dennis Lohmann bei seinem Comeback eiskalt erwischte und die Kugel an ihm vorbei ins lange Eck chippte. Das war die Buchholzer Führung nach sage und schreibe acht Sekunden! 

Diese acht Sekunden waren auch das größte Highlight in Abschnitt eins. Der Rest war zäher Kampf und sehr viel Krampf auf einem ganz schwer zu bespielenden Acker auf der OKK. Erwähnenswert ist die stabile Ausrichtung der Buchholzer Mannschaft. Vicky kam lediglich über Standards in Strafraumnähe. Die Situationen wurden dann aber von der starken Abwehr oder auch vom erneut starken Keeper Tim Burgemeister geklärt. 

Dafür begann der zweite Abschnitt nahezu genauso, wie der erste Durchgang. Diesmal war es aber der SCV, der nach einem ruhenden Ball keine 60 Sekunden nach Wiederanpfiff zum Ausgleich kam. Nach einem langen Freistoß schaltete Felix Schuhmann aus dem Gewühl heraus am schnellsten und schweißte trocken rechts unten ein. Die Buchholzer Mannschaft reklamierte ein Handspiel vom Torschützen. Sogar der Schiedsrichter-Assistent schien dies zu bestätigen, allerdings war sich der Schiedsrichter sicherer und entschied auf Tor für Vicky.

Danach wurde Buchholz immer gefährlicher. Die Chance zum 2:1 war da gewesen. Nach einem blitzsauberen Gegenzug über Simon Keisef, Dominik Fornfeist und Jonas Fritz hatte Mili Buzhala die Führung auf dem Schlappen. Aber Lohmann bekam in überragender Manier noch irgendwie ein Körperteil an den Abschluss aus kurzer Distanz und verhinderte den Einschlag. 

Anschließend gab es keine spannende Szenen mehr zu berichten. Lediglich ein mögliches Foulspiel an den eingewechselten Samuel Louca im Strafraum. Auch hier blieb der Pfiff vom Schiedsrichter aus und das Spiel endete mit einem 1:1.

Durch den Punktgewinn reicht zum Abschluss der Hinrunde ein Unentschieden gegen den TuS Osdorf um in die Meisterrunde zu gelangen.

Aufgrund der Tatsache, dass das Spiel am Do. den 03.03. auf dem Kunstrasen am Holzweg stattfindet, sind leider, unter den gegebenen Umständen, keine Zuschauer erlaubt. 

Foto: FussiFreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

QUICK CONTACT INFO

Meet your new team leader, Top Scorer! Create your NFL or sports website, win the online sports game and dominate your competition.

b Monday-Friday: 9am to 5pm;

Satuday: 10am to 2pm